Das Wachstumsfeld der Tech Branche

Experten sind sich einig. Das Internet der Dinge (IoT) gewinnt in den nächsten Jahren an Bedeutung. Es ist DAS Wachstumsfeld der Tech-Branche. Immer mehr Unternehmen bringen sich auf dem Markt in Stellung.

20 Milliarden Geräte im Jahr 2020

Die Zahlen sind beeindruckend. Wenn es nach Analysten und Marktforschern geht, sollen 2020 mindestens 20 Milliarden Geräte vernetzt sein. Die Relevanz des Themas erklärt sich damit von selbst. Keine Industrie kann und will es sich erlauben, IoT für irrelevant zu betrachten. Die Aufstellung expliziter IoT Teams in Unternehmen ist mehr Pflicht als Kür, hinkt in den IT- und Business-Organisationen bisher aber stark hinterher.

Wo ist der Mehrwert?

Nur wenige Unternehmen etablieren eine IoT Abteilung. Grund für die Zurückhaltung ist, dass viele derzeit noch keinen Mehrwert für ihr Business sehen. Ausserdem fehlen konkrete Ansprechpartner in IoT Fragen. Der Unterstützungs- und Beratungsbedarf ist gross. Und es braucht Beispiele, die die Prozesse von IoT verdeutlichen und transparenter machen. Nur so können zukunftsfähige IoT Geschäftsmodelle das Potential am besten aufzeigen.

Hackerangriffe sind keine Fiktion

Datensicherheit ist die entscheidende Voraussetzung für den Erfolg des Internets der Dinge. Die Sorge um private Daten und die Sicherheit der Geräte ist gross. Viele Konsumenten hören wegen Sicherheitsbedenken auf Geräte und Services zu nutzen oder sehen von einem geplanten Kauf ab. In der Tat, solche Hackerangriffe sind keine Fiktion. Eine Herausforderung, der sich nicht nur Hersteller und Entwickler stellen müssen.

Fazit: Fakt ist – das Internet der Dinge ist keine Zukunftsmusik, es ist Realität. Die Innovationseuphorie scheint angekommen und ein Zurück gar unmöglich. Unternehmen und Konsumenten werden sich den Herausforderungen der Technologie stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.