Der Megatrend dieses Jahrhunderts

Breitbandnetzwerke als Voraussetzung für Smart Cities.

Bis 2050 werden Schätzungen zufolge 70 % der Weltbürger in Städten leben. In der Schweiz sind es laut dem Bundesrat heute schon 85% der Schweizerinnen und Schweizer in städtischen Einzugsgebieten. Allein in den fünf grössten Agglomerationen des Landes (Zürich, Genf, Basel, Bern und Lausanne) finden sich fast 40% der Schweizer Bevölkerung.

Die Digitalisierung als zweiter Megatrend hat ebenfalls bereits heute grossen Einfluss auf unser tägliches Leben. Die Aufgabe für die Zukunft wird es daher sein, diese beiden Trends zu unserem Vorteil zu verbinden und das Wachstum intelligenter Städte, sogenannter Smart Cities, voranzutreiben. Dieser Begriff beschreibt ganzheitliche Konzepte, sowohl die Lebensqualität als auch die Effizienz des Stadtlebens nachhaltig zu erhöhen. Aktuelll zählt die Interessensgemeinschaft Smart Cities 249 Projekte, die das Stadtleben in der Schweiz modernisieren wollen.

Diese zeigen, dass es zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten gibt und die grossen Entwicklungen der Zukunft bereits heute im Kleinen beginnen. Dabei gilt es jedoch schon jetzt darauf zu achten, alle Technologien so zu konzipieren, dass sie künftig ideal ineinandergreifen können. Nur auf diesem Weg ist es möglich, das grosse Potenzial intelligenter Städte wirklich zu erreichen-

Bandbreite als Schlüssel zum Erfolg

Die wichtigste Grundlage für diese Entwicklung ist ein modernes und leistungsfähiges Breitbandnetz, dass den Datenmengen einer Smart City gewachsen ist. Gerade in einer Zukunftsvision, in der alle kritischen Infrastrukturen intelligent vernetzt sind, dürfen Faktoren wie Verfügbarkeit, geringe Bandbreite und mangelnde Anbindung keine Limits mehr darstellen. Für die grösstmögliche Netzstabilität und Unabhängigkeit sind zusätzliche Massnahmen in der IT notwendig.

Die Schweiz ist eines der wenigen europäischen Länder, die mit Intercity Connect heute schon auf ein flächendeckendes Glasfasernetz zurückgreifen kann, das alle wichtigen Regionen und Städte mit Bandbreiten von bis zu 10 Gigabit vernetzt. Darüber hinaus bietet es viele Vorteile, die für eine Smart City zur Notwendigkeit werden.

Der Grundstein für intelligente Städte in der Schweiz ist also schon heute gelegt und ermöglicht es uns, das städtische Leben schrittweise in die digitale Welt zu überführen. Wenn Sie mehr über das Netz von morgen lernen möchten, klicken Sie hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.